Bachblüten


Der Entdecker der Bachblüten war der englische Arzt und Pathologe, Immunologe und Bakteriologe

Dr. Edward Bach (1886 bis 1936)

Für Bach war Krankheit eien Folge von Disharmonien zwischen Körper und Seele, nicht eine Betirebsstörung in der Maschine Mensch. Alle Symptome einer Krankheit waren für ihn nur äußerer Ausdruck eines negativen Gemütszustandes. (Quelle Bildungsinstitut Gabriela Vonwald)

 

Orginalzitat Bach:

" Krankheit ist einzig und allein korrektiv. Sie ist weder rachsüchtig noch grausam, vielmehr ist sie ein Mittel, dessen sich unsere Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns davor zu bewahren, größeren Irrtümern zu verfallen, um uns daran zu hindern, größeren Schaden anzurichten, und uns auf jenen Pfad der Wahrheit und des Lichts zurückzuführen, den wir nie hätten verlassen sollen."

 


Die Meinung der Schulmedizin ist sehr wichtig, doch nicht nur der Schmerz vom Körper

sondern auch von Geist und Seele sollen ebenfalls betrachtet werden.                   

 

Da die Homöopathie keine Nebenwirkungen hat, kommt der Irrglaube auf, 

sie hat somit auch keine,

oder zu wenig, zu langsame Wirkung hat.

 

Beschäftigt man sich allerdings genauer damit, ist es sehr wohl wichtig auf gewisse Faktoren zu achten um nicht eine ungewollte Reaktion hervorzurufen. Schon die Bestimmung des richtigen Mittels ist umfangreich. Was auch schon der erste Schritt hin zur Heilung bedeuten kann. Sicherlich haben viele Menschen dieselbe Blutgruppe, Haut und Augenfarbe, Veranlagung zu Krankheiten, doch in der DNA ist jeder Mensch einzigartig.

 

Durch meine Tätigkeit als Kinesiologin und Craniopraktikerin wird mir immer mehr bewusst wie wichtig es für viele Menschen ist, zu sagen was sie bedrückt, ärgert, kränkt usw. Es ist so wichtig zu vermitteln: Ja ich befasse mich mit deinem Thema, deiner Krankheit, deinem Symptom.

 

Warum wirkt das homöopathische Mittel, die Bachblüten beim zahnenden Kind oder beim (Haus) Tier?

Beide wissen nichts von der Wirkung und trotzdem tritt Besserung ein. Egal ob sich der Mensch bewusst oder unbewusst für alternative Methoden entscheidet, ich meine unser Weg ist vorherbestimmt, so geschieht Heilung auch da wo sie nötig ist.

 

Wir befinden uns seit einigen Jahren in einem Wandel wo es für viele Menschen immer wichtiger wird, sich ganzheitlich gesund zu halten. In den vergangenen Jahren hat es technisch so viel Weiterentwicklung gegeben, die sehr schnell stattfindet.

Daher bin ich der Meinung dass wir Menschen, durch die vielen Reize ständig überfordert werden, und wir nicht immer hinterherkommen. Selten hinterfragt jemand wie WLAN oder WiFi funktioniert. Diese Dinge sind selbstverständlich geworden.

 

Homöopathie/Bachblüten sind ein durchdachtes ganzheitliches Konzept, genauso wenig sichtbar wie WLAN.

 

Öffnen wir die Augen für etwas „Neues“ was sich schon seit dem achtzehnten Jahrhundert bewährt.

 

Cranio - Kinesiologie - Aufstellungsarbeit -

Bachblüten-Burnout Coach

Beate Holas

Rathausplatz 4

3361 Aschbach

 

Tel: 0676 / 524 78 85

 

E Mail: Holasbeate@gmx.at